eiko_icon Wasser in Kellerwohnung

Techn. Hilfe > Hochwasser
Zugriffe 1190
Einsatzort Details

Katzenelnbogen, Rheinstraße
Datum 30.05.2016
Alarmierungszeit 02:51 Uhr
Einsatzende 04:30 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 39 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
eingesetzte Kräfte

Funkeinsatzzentrale
    Feuerwehr Katzenelnbogen
    • ELW 1
    • TLF 16/25
    • RW 1
    Feuerwehr Dörsdorf
    • TSF-W
    • MZF 1
    Rettungsdienst
    • RTW
    Wehrleitung
      Hilfeleistung

      Einsatzbericht

      In der Nacht von Sonntag auf Montag alarmierte die Leitstelle Montabaur die Feuerwehr Katzenelnbogen zu ihrem ersten Unwettereinsatz, nachdem viele Wehren der Nachbarverbandsgemeinden schon einige Einsätz an diesem Wochenende abgearbeitet hatten.

      Durch die starken Regenfälle in dieser Nacht schaffte es der Bodenablauf vor einer Kellerwohnung nicht mehr die Wassermengen aufzunehmen. Somit staute sich das Wasser vor der Kellerwohnung auf und lief schon langsam in die Wohnung. Mit einer Tauchpumpe wurde als Erstmaßnahme die Wassermengen abgepumpt. Währenddessen wurde die Einheit Dörsdorf nachalarmiert, da diese für den Hochwasserschutz zuständig ist. Die Wehr Dörsdorf nahm die restlichen Wassermengen in der Wohnung mit einem Hochleistungswassersauer auf. In der Zwischenzeit versuchte die Einheit Katzenelnbogen den Wasserstand der Zisterne zu reduzieren, welches aber mit den eingesetzten Tauchpumpen weniger erfolgt hatte.

      Da es sich um einen landwirtschaftlichen Betrieb handelte, holte der Eigentümer kurzerhand das Güllefass und saugte eine große Menge des Wassers aus der Zisterne. Somit konnte auch der Bodenablauf vor der Kellerwohnung wieder richtig ablaufen.

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder